Telekomkonzern: Tele2 erwartet Abkühlung in Russland

Telekomkonzern
Tele2 erwartet Abkühlung in Russland

In den vergangenen Jahren konnte Tele2 in Russland deutlich Kunden dazu gewinnen. Jetzt rechnet der skandinavische Telekomkonzern mit einem abgeschwächten Wachstum.
  • 0

StockholmDer skandinavische Telekomkonzern Tele2 erwartet ein deutlich abgeschwächtes Wachstum in seinem wichtigen Russlandgeschäft. Die Zahl der Kunden werde in diesem Jahr voraussichtlich von 20,6 Millionen zum Jahresende auf 21,5 bis 22 Millionen wachsen, teilte der Telekomanbieter am Dienstag mit.

In den Jahren zuvor konnte das Unternehmen deutlich mehr Kunden hinzugewinnen. Im vierten Quartal lag das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) bei 2,8 Milliarden Schwedischen Kronen (318 Millionen Euro) und damit im Rahmen der Erwartungen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Telekomkonzern: Tele2 erwartet Abkühlung in Russland"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%