Telekommunikation
QSC steigt ins Mobilfunkgeschäft ein

Mit Flatrates und Pauschaltarifen sollen mittelständische Unternehmer gewonnen werden.
  • 0

FrankfurtDas Kölner Telekommunikationsfirma kooperiert bei seinem neuen Angebot mit Deutschlands drittgrößtem Mobilfunkanbieter, der Tochter E-Plus des niederländischen Telekom-Konzerns KPN. Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, sei der Verkaufsstart der Dienste unter eigenem Namen für das dritte Quartal geplant. Die Mobilfunkverträge sollen unter anderen Flatrates und Pauschaltarife für die mobile Datennutzung umfassen.
Mit der Kooperation habe QSC sein Spektrum an Dienstleistungen nahezu komplett gemacht, erklärte das Unternehmen. Erst Anfang des Monats hatte das im TecDax gelistete Unternehmen den Zukauf des Hamburger IT-Spezialisten INFO Gesellschaft für Informationssysteme für 57 Millionen Euro angekündigt. Auch INFO ist auf mittelständische Unternehmen spezialisiert.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Telekommunikation: QSC steigt ins Mobilfunkgeschäft ein"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%