Telekommunikation
SES Global erwartet weiter starkes Wachstum

Der weltweit führende Satellitenbetreiber SES Global (Betzdorf/Luxemburg) erwartet bis 2010 weiterhin starkes Wachstum. Die Umsätze sollen jährlich um mindestens sechs Prozent steigen, teilte SES Gobal-Chef Romain Bausch am Montag in Luxemburg mit.

dpa BETZDORF. „Der positive Trend wird sich fortsetzen“, sagte er. Die „Dynamik des organischen Wachstums“ gehe weiter, heißt es im Bericht über das dritte Quartal. Das Unternehmen, dessen Tochtergesellschaft die Astra-Satelliten in Europa betreibt, wies für das Quartal einen um 5,2 Prozent gestiegenen Nettogewinn von 138, acht (132,0) Mill. Euro aus.

Der Umsatz lag wegen einmaliger Erlöse im Vorjahr mit 406,9 (481,8) Mill. Euro unter dem Vergleichszeitraum. Die wiederkehrenden Umsatzerlöse seien jedoch um 9,9 Prozent auf 405 Mill. Euro gestiegen. Der Gewinn pro Aktie stieg innerhalb eines Jahres von 0,82 auf 0,92 Euro im dritten Quartal. SES Global hob die Prognose für den Ertrag vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) für das Gesamtjahr 2007 um 2,3 Prozent auf mindestens 1,07 Mrd. Euro an. Die Umsatzvorhersage wurde um knapp ein Prozent auf 1,58 Mrd. Euro erhöht. „Wir haben die versprochenen Synergien erwirtschaftet“, sagte Bausch unter Hinweis auf die Übernahme des US-Satellitenbetreibers New Skies vom März 2006.

Über „potenzielle Akquisitionen“, die „gezielt geprüft“ würden, gab es keine näheren Angaben. Im Quartalsbericht wird von einem „günstigen Marktumfeld für Satellitenkapazität und -dienstleistungen“ gesprochen. Bei allen Konzerntöchtern gebe es im dritten Quartal zusätzliche Vertragsabschlüsse.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%