Telekommunikation
Telefonica bestreitet Interesse an E-Plus

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat eigenen Angaben zufolge kein Interesse an dem niederländischen Rivalen KPN und dessen deutscher Tochter E-Plus. Darüber hatten mehrere Medien spekuliert.

HB MADRID. Entsprechende Berichte seien unwahr, das Unternehmen habe "null" Interesse, sagte Telefonica-Verwaltungsratschef Cesar Alierta am Freitag.

Die "Financial Times Deutschland" hatte berichtet, Telefonica erwäge ein Gebot für KPN und sei vor allem an der deutschen KPN-Mobilfunktochter E-Plus interessiert. Seitdem haben mehrere Medien über die Pläne der Spanier spekuliert.

Telefonica und KPN sind in Deutschland Konkurrenten. Die KPN-Tochter E-Plus ist hier der drittgrößte Mobilfunkanbieter, die Telefonica-Tochter O2 belegt den vierten Platz. Telefonica ist mit einer Marktkapitalisierung von rund 89 Mrd. Euro der größte Telekomkonzern der spanischsprachigen Welt und in Europa die Nummer zwei nach Vodafone.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%