Thanksgiving Apple gibt Mitarbeitern frei

Apple geriet zuletzt nicht wegen Innovationen, sondern wegen harter Arbeitsbedingungen in die Schlagzeilen. Nun kriegt die US-Belegschaft drei Tage Extra-Urlaub vor dem amerikanischen Feiertag Thanksgiving.
Kommentieren
Das neue iPhone steht in den Läden. Weil die Apple-Belegschaft unermüdlich gearbeitet hat, um das zu erreichen, gibt Apple-Chef Tim Cook ihnen Sonderurlaub. Quelle: AFP

Das neue iPhone steht in den Läden. Weil die Apple-Belegschaft unermüdlich gearbeitet hat, um das zu erreichen, gibt Apple-Chef Tim Cook ihnen Sonderurlaub.

(Foto: AFP)

CupertinoApple gibt seinen Mitarbeitern drei Tage Extra-Urlaub. „Mir ist bewusst, dass viele von euch unermüdlich gearbeitet haben, um uns so weit zu bringen“, schrieb Apple-Chef Tim Cook per E-Mail an seine Belegschaft. Der Konzern hatte vor Kurzem neue iPhone-Modelle sowie das Betriebssystem iOS 7 herausgebracht. Der Branchen-Blog „9to5Mac“ veröffentlichte die E-Mail am Dienstag, kurz darauf bestätigte Apple den Inhalt.

Dem Schreiben zufolge bekommen Mitarbeiter in den USA an den drei Tagen vor dem amerikanischen Feiertag Thanksgiving frei. Arbeitnehmer außerhalb der USA sowie Mitarbeiter im Einzelhandel und beim Kundendienst AppleCare werden zu anderen Zeiten freibekommen.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Thanksgiving: Apple gibt Mitarbeitern frei"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%