TNT im Pay-TV: Time Warner startet Serienkanal

TNT im Pay-TV
Time Warner startet Serienkanal

TNT ist nicht nur die Abkürzung für einen Sprengstoff, sondern auch für den neuen Spartenkanal des US-Medienkonzerns Time Warner. Der Serienkanal ist bereits der vierte Sender des Unternehmens in Deutschland. Weitere Gründungen seien trotz Werbekrise nicht ausgeschlossen.

DÜSSELDORF. Der US-Medienkonzern Time Warner startet am heutigen Mittwoch in Deutschland seinen Bezahlsender TNT. Der Serienkanal („Gilmore Girls“, „Emergency Room“) wird nach Unternehmensangaben bei Premiere und im Fernsehangebot von Kabel Deutschland zu sehen sein. Mit weiteren Kabelkonzernen führt Time Warner noch Gespräche.

TNT ist der vierte Sender des weltgrößten Medienkonzerns in Deutschland, nach dem Kinderkanal Cartoon Network, den Spielfilmsender Turner Classic Movies und den Zeichentrickkanal Boomerang. Mit der Expansion im Bezahlfernsehen will sich der krisengeschüttelte Konzern für die Rezession wappnen. „Der Pay-TV-Markt leidet weniger als das werbefinanzierte Fernsehen unter der Wirtschaftskrise“, sagte Deutschlandchef Hannes Heyelmann dem Handelsblatt.

Trotz Schwierigkeiten im Heimatmarkt USA nimmt die Fernsehsparte Turner Broadcasting für die Expansion in Deutschland viel Geld in die Hand. „Wir investieren in unsere deutschen Pay TV Sender jährlich einen zweistelligen Millionen-Euro-Betrag“, berichtet Heyelmann. Noch aber schreiben die in den vergangenen drei Jahren gegründeten Pay-TV-Kanäle Verluste. Brancheninsider erwarten, dass alle Kanäle in maximal fünf Jahren die Gewinnzone erreichen werden.

Weitere Sendergründungen in Deutschland schließt der Konzern nicht aus. „Für Turner ist Deutschland noch immer ein Wachstumsmarkt. Wegen seiner Größe und Bedeutung hat weiteres Wachstum in Deutschland eine hohe Priorität“, sagt Heyelmann, der seit sieben Jahren als Fernsehmanager bei dem US-Konzern arbeitet. 2009 werde man keine weiteren Sender mehr gründen. Doch seien weitere Starts von Kanälen in den nächsten Jahren durchaus denkbar.

Hans-Peter Siebenhaar ist Handelsblatt-Korrespondent in Wien und ist Autor der Kolumne „Medienkommissar“.
Hans-Peter Siebenhaar
Handelsblatt / Korrespondent für Österreich und Südosteuropa
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%