Tochter Orange steigert Umsatz um 8,9 Prozent
France Telecom profitiert von Mobilfunk-Geschäft

Die France Telecom hat im ersten Quartal ihren Gewinn wie erwartet gesteigert und dabei vor allem von dem Mobilfunk-Geschäft seiner Tochter Orange in Frankreich und Polen profitiert.

HB PARIS. Der Gewinn (Ebitda) in dem Zeitraum sei um 3,3 Prozent auf 4,38 Milliarden Euro angewachsen, teilte der französische Telekom-Konzern am Donnerstag mit. Von Reuters befragte Analysten hatten mit 4,395 Milliarden gerechnet. Der Umsatz stieg um 3,5 Prozent auf 11,62 Milliarden Euro, auf vergleichbarer Basis gab es einen Zuwachs von einem Prozent. An den Prognosen für das Gesamtjahr werde nach den Quartalsergebnisse festgehalten, erklärte der Konzern. Die Tochter Orange steigerte ihren Umsatz um 8,9 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%