Tochtergesellschaft Beta Film verkauft
Kirch-Media-Insolvenzverwalter gibt Filmrechte ab

Der Insolvenzverwalter von Kirch Media, Michael Jaffe, hat die Tochtergesellschaft Beta Film zusammen mit den internationalen Filmrechten des zusammen gebrochenen Medienkonzerns verkauft.

HB MÜNCHEN. Der frühere Kirch-Manager Jan Mojto kaufe die Beta-Film, in der die Auslandsrechte gebündelt seien, teilte Kirch Media am Montag in München mit. Über den Kaufpreis und Details sei Stillschweigen vereinbart worden. Mojto erwerbe mit seiner eigenen Filmfirma Eos Distribution GmbH die Rechte an rund 15 000 Filmstunden. Insolvenzverwalter Michael Jaffe erklärt, es sei erfreulich, dass das Unternehmen Beta Film mit dem Verkauf samt allen Arbeitsplätzen erhalten bleibe.

Der Verkauf der internationalen Filmrechte hatte sich länger hingezogen, nachdem im Februar ein Abschluss mit der Kapitalbeteiligungsgesellschaft Bridgepoint gescheitert war. Die Senderfamilie Pro Sieben Sat1 hatte sich bereits den Zugriff auf die 2000 interessantesten Filme mit einem Wert von 80 % des Gesamtwertes der Bibliothek gesichert, der mit 1,2 Mrd. € beziffert wurde.

Der Insolvenzverwalter erklärte, auch der Verkauf der nationalen Rechte, einer der letzten großen Bestandteile der Kirch Media, sei in vollem Gange.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%