Töchter belasten
Fujitsu rechnet mit Milliardenverlust

Der japanische Elektronikkonzern Fujitsu rechnet wegen Wertverlusten bei Tochtergesellschaften im Ausland mit einem Milliardenverlust für das zu Ende gehende Geschäftsjahr.

dpa-afx TOKIO. Anstelle eines Gewinns von 55 Mrd. Yen werde für die Periode bis 31. März ein Fehlbetrag in Höhe von 275 Mrd. Yen (1,76 Mrd. Euro) erwartet, teilte das Unternehmen am Dienstag in Tokio mit. Die Umsatzprognose bleibe mit 2,95 Billionen Yen unverändert. Als Jahresdividende sollten nach wie vor drei Yen pro Aktie bezahlt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%