Toshiba und Westinghouse
Technologiekonzern plant Milliardenabschreibung

Toshiba hat in Folge eines Bilanzskandals einen radikalen Konzernumbau angestoßen. Nun plant der Konzern eine milliardenschwere Wertberichtigung. Offenbar wollen die Japaner ihre Bilanz nun endgültig aufräumen.

TokioDer von einem Bilanzskandal erschütterte Technologiekonzern Toshiba plant Insidern zufolge eine milliardenschwere Wertberichtigung auf seine Beteiligung am US-Atomkonzern Westinghouse. Das japanische Unternehmen bereite sich darauf vor, etwa 200 Milliarden Yen (1,6 Milliarden Euro) abzuschreiben, sagten mehrere mit dem Vorgang vertraute Personen am Mittwoch der Agentur Reuters. Investoren hatten bereits seit längerem befürchtet, dass der Wert des Anteils zu hoch ausgewiesen wurde.

Toshibas Nuklearsparte wird insgesamt mit rund 2,8 Milliarden Euro veranschlagt. Toshiba hatte vergangenen Monat einen Stress-Test für die Atom-Sparte angekündigt, um einen möglichen Abschreibungsbedarf zu prüfen. Den Angaben zufolge soll die Abschreibung im Ende März abgelaufenen Geschäftsjahr erfolgen und auf den erwarteten Verlust von 5,7 Milliarden Euro draufgeschlagen werden.

Toshiba hatte über viele Jahre seine Gewinne zu hoch ausgewiesen und in Folge einen radikalen Konzernumbau angestoßen, zu dem auch die Abspaltung des Medizingeschäfts gehörte. Eine Abschreibung auf das Atomgeschäft wird als Hinweis gewertet, dass die Japaner nun endgültig ihre Bilanz aufräumen wollen. Darauf deutet auch hin, dass weiteren Insidern zufolge, am Mittwoch ein Unternehmensgremium zusammengekommen ist, um den Abgang von Konzernchef Masashi Muromachi zu beraten. Muromachi hatte bereits angekündigt, zurückzutreten, sobald der Konzern wieder auf Linie ist.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%