TV-Sender
Premiere stellt Free-TV-Sender Giga ein

Die Hiobsbotschaften aus der Medienbranche häufen sich: Der Bezahlsender Premiere gibt seinen Free-TV- Sender Giga auf. Allen 53 Mitarbeitern des Kölner Senders sei an diesem Freitag gekündigt worden.

HB MÜNCHEN. Die Giga-Mitarbeiter erhielten Abfindungen, Volontäre würden übernommen. "Wir versuchen das sozialverträglich zu machen." Der Sender beschäftigt sich hauptsächlich mit Computerspielen und bietet dazu auch ein umfassendes Internetangebot.

Durch die Werbemarktkrise sei der ohnehin defizitäre Sender in den vergangenen Monaten zusätzlich unter Druck geraten, sagte der Premiere-Sprecher. Daher habe sich Premiere zur Einstellung des Programms entschlossen und wolle sich künftig auf sein Kerngeschäft Pay-TV konzentrieren. Ab sofort wird bei Giga nicht mehr produziert, bis Ende März laufen nur noch Wiederholungen. Dann wird der Sender abgeschaltet. Die Internetseite folgt im Mai.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%