Übernahme der GKK Dialog Group
Scholz & Friends stärkt das Direktmarketing

Deutschlands größte unabhängige Werbeagenturgruppe, Scholz & Friends, übernimmt die Frankfurter Agentur GKK Dialog Group und stärkt damit ihre Kompetenzen im Bereich Direktmarketing.

DÜSSELDORF. GKK Dialog Group erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 19,1 Mill. Euro und ist die größte inhabergeführte Direktmarketing-Agentur in Deutschland. In der am heutigen Donnerstag veröffentlichten Rangliste der Fachzeitschrift Horizont belegt GKK Platz sieben der inhabergeführten deutschen Kommunikationsagenturen.

Über den Kaufpreis vereinbarten beide Seiten Stillschweigen. „Die Übernahme der GKK Dialog Group ist die seit Jahren größte deutsche Transaktion auf dem Sektor der Direktmarketing-Agenturen“, sagte Frank-Michael Schmidt, Deutschlandchef von Scholz & Friends, dem Handelsblatt.

„Mit der GKK-Aquisition durchbrechen wir den 100-Millionen-Umsatz deutlich“, sagte Finanzchef Christian Tiedemann. Die Agentur Scholz & Friends mit Sitz in Berlin und Hamburg steigerte ihren Umsatz jüngst kräftig – von 80 Mill. im Jahr 2005 auf 91 Mill. Euro im vergangenen Jahr. Als starke Wachstumsmotoren gelten dabei Direkt- und Onlinemarketing sowie PR-Aktivitäten.

Scholz & Friends hat bereits vor zwei Jahren ein Joint Venture mit GKK gegründet. In der Verbindung hat die Berliner Agentur ihre Aktivitäten im Direktmarketing gebündelt. Zu den Kunden zählen Commerzbank, CMA und RWE. Mit der Übernahme will Scholz & Friends nun die Kommunikationsgruppe strategisch zu einem umfassenden „Marketing Services Network“ ausbauen. Direktmarketing gilt als florierender Markt.

Bei der GKK soll es – bis auf den Eigentümerwechsel – keine Veränderungen geben. Die Unternehmensgründer Robert Gräßler, Harald Kling und Wolfgang Krug würden auch weiterhin die Geschäfte führen, sagte Schmidt. Auch die übrigen 450 GKK-Mitarbeiter blieben an Bord, der Hauptsitz bleibe in Frankfurt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%