Übernahme für neue Disk-Generation abgeschlossen
Singulus stärkt sich durch Zukauf

Um für die neue Generation optischer Speichermedien gerüstet zu sein hat der Spezialanlagenbauer Singulus Technologies wie geplant die auf Mastering-Systeme spezialisierte ODME übernommen. Der Kaufpreis soll bei 23 Mill. € liegen.

HB FRANKFURT. Singulus habe zum 1. Januar von der niederländischen OTB Group sämtliche ODME-Geschäftsanteile übernommen, teilte Singulus am Montag in Kahl mit. Damit erwirbt Singulus das komplette Produktprogramm für Mastering-Systeme mit weltweit 100 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von mehr als 30 Mill. €. ODME werde mit den Mastering-Aktivitäten von Singulus OMP zur Singulus Mastering B.V. zusammengelegt, hieß es.

Zudem seien wie angekündigt exklusive Patente und sonstige Rechte der MoldPro-Spritzgießerei von OTB gegen Honorarzahlungen erworben worden, hieß es. Die im Technologieindex TecDax gelisteten Singulus-Titel gewannen am Vormittag in einem schwächeren Gesamtmarkt 0,23 % auf 17,32 €.

Mit der Technik von ODME - dem so genannten Mastering - wird eine Mutterdisk aus Glas angefertigt, mit der dann weitere Kopien gemacht werden. Die speziellen Disk-Technologien Blue-Ray und AOD werden für digital übertragenes Fernsehen mit gestochen scharfen Bildern benötigt. Diese damit hergestellten extrem speicherfähigen Disks stellen die dritte Generation nach CDs und DVDs dar. Die erste Installation wird es früheren Angaben zufolge aber nicht vor 2005 geben.

Singulus produziert vor allem Anlagen zur Herstellung von optischen Speichermedien wie CDs und DVDs. Das Geschäft mit DVD-Anlagen verzeichnet derzeit auf Kosten der CD hohe Zuwächse, die über geringe Speicherkapazitäten verfügt. Singulus investiert auch in Anlagen zur Beschichtung von Halbleiterplatten (Wafer) und Brillengläser, die das künftige Geschäftswachstum absichern sollen. In den ersten neun Monaten 2003 setzte Singulus 255 Mill. € um und erzielte einen Überschuss von 30 Mill. €.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%