Übernahme-Plan
"Kompletter Witz" lässt Sun-Aktie durchstarten

Die Aktie des amerikanischen Serverherstellers und IT-Anbieters Sun Microsystems hat am Freitag von Mutmaßungen einer US-Zeitschrift profitiert, Unternehmenschef Scott McNealy wolle Sun mit Hilfe von Finanzinvestoren übernehmen.

HB MOUNTAINVIEW. An der Wall Street legte die Sun-Aktie zwischenzeitlich auf 3,81 Dollar zu - ein Plus von 11 %.

Zuvor hatte die Zeitschrift "Business Week - Inside Wall Street" einen Bericht veröffentlicht, wobach CEO Scott McNealy und der Finanzinvestor Silver Lake Partners die Mehrheit an Sun aufkaufen und anschließend von der Börse nehmen wollten. Den Aktionären sollten 5,50 Dollar je Anteil geboten werden.

Sun-COO Jonathan Schwartz nannte den Bericht einen "kompletten Witz". Ein Sprecher von Silver Lake wollte den Bericht weder bestätigen noch dementieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%