Übernahme soll bis Mitte 2005 erfolgen
BT Group will mit Infonet-Kauf auf US-Markt vordringen

Der größte britsche Telekom-Festnetz-Anbieter will den US-Telekom-Dienstleister für knapp eine Millarde Dollar (748 Mill. Euro) übernehmen. Mit diesem Kauf will sich die BT Group auf die Sektoren USA und Asien-Pazifik konzentrieren.

HB LONDON. „Der Zukauf ... markiert einen bedeutenden Schritt vorwärts in BTs Strategie, den Bedürfnissen seiner multinationalen Kunden bei Informationstechnologie und Netzwerken Rechnung zu tragen“, teilte der britische Konzern mit. BT hat bereits zwei Mal erfolglos versucht, auf den US-Markt vorzudringen. Mit der Übernahme von Infonet würde BT künftig rund 1 800 Großkonzerne wie Nestle oder Hewlett-Packard und die US-Regierung als Kunden gewinnen, die ihre Netzwerk-Dienste von Infonet betreuen lassen.

BT teilte weiter mit, 97 % der Infonet-Aktionäre unterstützten die Transaktion. Zuvor hatten Swisscom und KPN mitgeteilt, sie würden sich von ihren Anteilen an Infonet in Höhe von jeweils 17,7 % für jeweils 170 Mill. Dollar trennen. Die Swisscom hatte sich 1989 - noch vor der Liberalisierung - an dem US-Unternehmen beteiligt, das Sprach- und Datenübertragungen für multinationale Firmen anbietet. Im Dezember 1999, zehn Jahre nach dem Einstieg, ging das US-Unternehmen für 1,7 Milliarden Dollar an die New Yorker Börse. Weitere Anteilseigner bei Infonet sind die Telekom-Konzerne Telefonica, Telstra, TeliaSonera und KDDI. Die Übernahme soll nach den Planungen von BT in der ersten Jahreshälfte 2005 abgeschlossen sein und drei Jahre danach Synergie-Effekte von 150 Mill. Dollar (116 Mill. Euro) einbringen. Infonet verfügt den Angaben zufolge über einen Barmittelbestand von 390 Mill. Dollar, der mit übernommen wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%