Umgang mit Kundendaten
Google wehrt sich gegen Strafe in Frankreich

150.000 Euro Buße soll Google in Frankreich wegen seines Umgangs mit Daten zahlen. Nun geht der Konzern gegen die Entscheidung vor. Doch Frankreich ist nicht das einzige Land, das Probleme mit Googles Datenschutz hat.
  • 0

ParisGoogle setzt sich in Frankreich gegen eine Strafe wegen laxen Umgangs mit Kundendaten zur Wehr. Der Suchmaschinen-Betreiber werde gegen die Entscheidung der französischen Verbraucherschutzbehörde CNIL Beschwerde einlegen, kündigte der Konzern am Mittwoch an.

Die Behörde hatte gegen Google vergangene Woche eine Buße von 150.000 Euro verhängt, weil der Internetkonzern es versäumt habe, seine Praktiken beim Speichern von Nutzerdaten innerhalb der vorgeschriebenen Zeit in Einklang mit französischem Recht zu bringen. Ein Google-Sprecher erklärte dagegen: „Wir haben in vollem Umfang mit der CNIL zusammengearbeitet und dargelegt, wie unsere Datenschutzrichtlinien funktionieren und uns ermöglichen, einfachere und effektivere Dienste anzubieten.“

Google ist bereits seit längerem im Visier europäischer Datenschützer. Der Konzern hatte im März 2012 die Nutzungsbedingungen für seine internetbasierten Cloud-Dienste geändert. Dazu zählen die Videoseite Youtube, der Email-Dienst Gmail sowie die Suchmaschine. Daraufhin nahmen sechs europäische Länder Datenschutz-Ermittlungen auf. In Spanien wurde Google im Dezember zu einer Strafe von 900.000 Euro verdonnert.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Umgang mit Kundendaten: Google wehrt sich gegen Strafe in Frankreich"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%