Umsätze ziehen an
Novell schreibt wieder schwarze Zahlen

Das US-Softwareunternehmen Novell hat im vierten Quartal bei steigenden Umsätzen schwarze Zahlen geschrieben.

HB WALTHAM. Nach einem Fehlbetrag von 109 Millionen Dollar oder 29 Cent je Aktie im Vorjahr sei im abgelaufenen Quartal ein Gewinn von 13 Millionen Dollar (3 Cent je Aktie) erzielt worden, teilte das Unternehmen am Donnerstag (Ortszeit) in Waltham (US-Bundesstaat Massachusetts) mit. Der Umsatz kletterte von 287 Millionen auf 301 Millionen Dollar.

Für das Geschäftsjahr 2004 meldete das Unternehmen einen Umsatz von 1,1 Milliarden Dollar und einen Nettogewinn von 31 Millionen Dollar. Novell versucht derzeit vor allem mit Software auf der Basis des freien Betriebssystems Linux die Umsätze anzukurbeln. Das Unternehmen hatte kürzlich ein Linux-Office-Paket auf den Markt gebracht, das mit Produkten des weltgrößten Softwareherstellers Microsoft konkurriert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%