Umsatz gestiegen
Übernahmekosten belasten Gewinn bei Adobe

Hohe Übernahmekosten haben den Gewinn bei Adobe im dritten Geschäftsquartal belastet. Beim Umsatz dagegen hat der US-Softwareanbieter zugelegt, was die Anleger auch honoriert haben.

HB SAN FRANCISCO. Der Nettogewinn sank auf 94,4 Mill. Dollar oder 16 Cent pro Aktie von 144,9 Mill. Dollar oder 29 Cent je Anteilsschein ein Jahr zuvor. Der Umsatz sei hingegen auf 602,2 Mill. Dollar von 487,3 Mill. im Vorjahreszeitraum gestiegen, teilte der Konzern nach Börsenschluss mit. Der Aktienkurs legte nach Vorlage der Zahlen um 5,9 Prozent zu auf 35,65 Dollar zu.

Für den Gewinnrückgang machte der Hersteller der Software Photo-Shop vor allem bei der Übernahme von Macromedia entstandene Kosten verantwortlich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%