Umsatz und Gewinn im Quartal gesteigert
Cisco übertrifft Erwartungen

Dank einer wachsenden Nachfrage von Seiten der Unternehmenskunden konnte der US-Netzwerkausrüster Cisco Systems im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres seinen Umsatz und Gewinn steigern.

HB NEW YORK. In den am 1. Mai abgeschlossenen drei Monaten sei ein Gewinn von 1,2 Milliarden Dollar oder 17 Cent je Aktie entstanden, teilte der im kalifornischen San Jose ansässige Konzern am Dienstag nach US-Börsenschluss mit. In der Vorjahreszeit sei ein Gewinn von 987 Millionen Dollar oder 14 Cent pro Anteilschein erzielt worden.

Ohne Berücksichtung einmaliger Faktoren verdiente Cisco im dritten Quartal 19 Cent je Aktie. Dagegen hatten Analysten mit einem Gewinn pro Dividendenpapier von 18 Cent gerechnet. Den Umsatz wies der Konzern mit 5,62 Milliarden Dollar nach 4,62 Milliarden Dollar vor einem Jahr aus und übertraf damit die Erwartungen von Analysten, die Erlöse von 5,55 Milliarden Dollar vorausgesagt hatten. Im Vergleich zu den 5,4 Milliarden Dollar des vorausgegangenen Quartals wuchs der Umsatz um etwa vier Prozent.

Im Februar hatte Cisco für das dritte Quartal, das traditionell schwächste Jahresviertel, eine Umsatzsteigerung zwischen einem und drei Prozent vorausgesagt. Weil das dritte Quartal jedoch in diesem Jahr eine Woche länger war, hatten einige Analysten sogar eine noch stärkere Umsatzsteigerung erwartet.

Cisco-Aktien verloren nachbörslich auf 21,80 Dollar von 22,25 Dollar bei Handelsschluss an der Wall Street.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%