Umsatz- und Gewinnsteigerung
Software AG legt zweiten Quartal zu

Die Software AG hat im zweiten Quartal 2004 Umsatz und operativen Gewinn deutlich gesteigert. Der Lizenzumsatz kletterte um mehr als ein Fünftel.

HB FRANKFURT. Der Gesamtumsatz im zweiten Quartal liege voraussichtlich bei 106 (Vorjahr: 103,1) Mill. €, teilte der im TecDax gelistete Darmstädter Anbieter von Hochleistungsdatenbanken am Donnerstag mit. Auf Grund der Umsatzsteigerung sowie Kostensenkungen werde mit einem um knapp 40 % höheren operativen Gewinn (Ebit) von rund 24 Mill. € gerechnet. Aus dem Verkauf der verbliebenen Anteile an dem Softwarehaus SAP SI seien zusätzlich 24,5 Mill. € erlöst worden. Die Lizenzumsätze seien nach vorläufigen Berechnungen zum Vorjahreszeitraum auf rund 29 Mill. € gewachsen. „Der Zuwachs von mehr als 20 % im Vergleich zum gleichen Quartal des Vorjahres wurde erneut durch ein starkes Wachstum der Lizenzumsätze mit Enterprise-Transaction-Produkten erreicht“, teilte die Firma mit.

Im April hatte die Software AG ihre Gewinnerwartungen für das Gesamtjahr 2004 auf Grund von Restrukturierungserfolgen und sinkenden Kosten angehoben. Danach rechnete das Unternehmen im laufenden Jahr mit einem „signifikanten Anstieg des operativen Ergebnisses (Ebit) um rund 25 %“ auf rund 74 Mill. €. Zuvor hatte das Unternehmen lediglich eine Zunahme um 20 % in Aussicht gestellt. Auch die operative Marge und der Netto-Gewinn pro Aktie sollen früheren Angaben nach deutlich zulegen. Wie andere Software-Hersteller leidet auch die Software AG seit einigen Jahren unter einem deutlichen Nachfrageausfall, da die Investitionen in Informationstechnik schrumpften. Wegen der wegbrechenden Umsätze war das Unternehmen tief in die roten Zahlen gerutscht und hatte seine Belegschaft drastisch auf mittlerweile noch 2500 von rund 3350 Ende März 2001 reduziert.

Die Aktien der Software AG beendeten den Handel am Donnerstag mit einem Plus von knapp einem Prozent auf 23,60 €.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%