Umsatz- und Gewinnwarnung
Kurs von SCM Microsystems bricht ein

Das deutsch-amerikanische Elektronikunternehmen SCM Microsystems hat nach einem schwachen Start ins Jahr im zweiten Quartal wegen schwacher Nachfrage seine Umsatz- und Ergebnisziele verfehlt.

HB ISMANING. Nach vorläufigen Zahlen seien Verkaufserlöse von 11,5 Mill. $ (9,3 Mill. Euro) nach 19,3 Mill. $ im Vorjahr verbucht worden, teilte das Unternehmen am Freitag in Ismaning mit. Erwartet hatte SCM Umsätze von 13 bis 15 Mill. $. Nach Bekanntgabe der Zahlen brach der Aktienkurs des Unternehmens um zeitweise über 17 % auf vier Euro ein.

SCM machte eine unerwartet deutliche Nachfrageschwäche nach Modulen für Digitalfernsehen in Europa sowie Anlaufschwierigkeiten bei einer neuen Produktlinie für die Entwicklung verantwortlich. Ein Kunde habe diese neue Produktlinie beanstandet und Nachbesserungen beziehungsweise den Ersatz entstandener Einbußen gefordert, hieß es. In diesem Zusammenhang drohe möglicherweise auch ein Rechtsstreit.

SCM plant vor diesem Hintergrund eine Sonderabschreibung auf bereits hergestellte Komponenten, die voraussichtlich nicht mehr vertrieben werden könnten. Diese Abschreibung werde sich auf 2,5 bis drei Mill. $ belaufen. Dadurch werde sich voraussichtlich auch die Bruttomarge im zweiten Quartal von bisher geschätzten 40 bis 42 % deutlich reduzieren, erwartet das Unternehmen.

Weitere Details sollen am 5. August bekannt gegeben werden. Nach Angaben eines Unternehmenssprechers denkt SCM über „weit reichende Maßnahmen“ nach, um Umsatz und Kosten wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Dabei habe man alles auf den Prüfstand gestellt, Entscheidungen gebe es aber noch nicht. Bereits vor einem Jahr hatte SCM im Rahmen eines strikten Restrukturierungsprogramms seine Endkundensparte ausgegliedert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%