Umsatzanstieg
Adva hebt Prognose an

Der Glasfaser-Netzwerkausrüster Adva hat bei einem Umsatzanstieg im dritten Quartal weniger verdient. Vor allem wegen höherer Aufwendungen für Aktienoptionsprogramme sei der Quartalsgewinn von 2,5 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum auf 1,6 Millionen Euro gesunken.

dpa MÜNCHEN. Das teilte das Unternehmen am Donnerstag in München mit. Der Umsatz legte dagegen von von 26,3 auf 33,7 Mill. Euro zu. Adva hob die Erlösprognose für das Gesamtjahr an. Statt wie bisher 125 bis 130 Mill. Euro würden nun Umsätze zwischen 129 und 132 Mill. Euro erwartet.

Adva konnte zwischen Juli und September unter anderem drei neue Netzbetreiber-Endkunden für sich gewinnen. Neben den USA, die einen Umsatzanteil von 15 Prozent ausmachen, verspricht sich das Unternehmen auch in Europa beim Ausbau von Hochgeschwindigkeits-Anschlüssen für Anwendungen wie Internet-Telefonie oder Video-on-Demand künftig gute Geschäftsmöglichkeiten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%