Umsatzplus im niedrigen einstelligen Bereich erwartet
Lucent verbucht erneut Quartalsgewinn

Lucent Technologies erwartet im laufenden Geschäftsjahr eine Zunahme des Umsatzes, die Prognose wurde angehoben. Im vergangenen Quartal verzeichnete der Telekommunikationsausrüster zudem den dritten Quartalsgewinn in Folge.

HB CHICAGO. Nach eigenen Angaben vom Dienstag rechnet das US-Unternehmen, das zu den größten seiner Branche zählt, auch für das Gesamtjahr mit einem Gewinn. Zur Entwicklung der Einnahmen sagte Lucent-Finanzchef Frank D'Amelio: „Zu diesem Zeitpunkt rechnen wir damit, dass der Umsatz im Geschäftsjahr im unteren einstelligen Prozentbereich steigen wird.“ Zuvor war Lucent noch von einem gleich bleibenden oder nur geringfügig höheren Umsatz ausgegangen. Lucent-Aktien stiegen am Dienstag vorbörslich auf 4,41 Dollar nach 4,33 Dollar bei Handelsschluss in New York.

Im zweiten Quartal erzielte Lucent nach eigenen Angaben einen Nettogewinn von 68 Mill. Dollar oder zwei Cent je Aktie. Ohne Einmalposten lag der Gewinn bei drei Cent je Aktie. Auf dieser Basis hatten von Reuters befragte Analysten im Durchschnitt einen Gewinn von zwei Cent je Aktie erwartet. Im Vorjahreszeitraum hatte Lucent noch einen Verlust von 553 Mill. Dollar verbucht.

Der Umsatz sei im zweiten Quartal, das am 31. März endete, auf 2,19 Mrd. Dollar von 2,4 Mrd. Dollar im Vorjahreszeitraum gefallen, teilte das in Murray Hill im US-Bundesstaat New Jersey ansässige Unternehmen weiter mit. Hier hatten Analysten 2,16 Mrd. Dollar erwartet.

Für das gesamte Geschäftsjahr rechneten Analysten mit einem Gewinn vor Einmalposten von rund elf Cent je Aktie und mit einem Umsatz von 8,85 Mrd. Dollar. Im abgelaufenen Geschäftsjahr hatte Lucent einen Umsatz von 8,47 Mrd. Dollar verzeichnet.

Nach den Worten D'Amelios rechnen viele Ausrüster für das laufende Jahr mit einer Stabilisierung oder gar Verbesserung der Lage in der Telekommunikationsindustrie, nachdem die Ausgaben drei Jahre lang zurückgegangen waren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%