Umsatzprognose gesenkt
Alcatel-Lucent fällt ins Funkloch

Die Börse hat am Donnerstag den Netzausrüster Alcatel-Lucent für eine deutliche Gewinnwarnung abgestraft: Um zwischenzeitlich 14 Prozent stürzte der Kurs des französisch-amerikanischen Unternehmens auf 6,24 Euro – und damit auf ein Zweijahrestief.

rut/lou/PARIS/DÜSSELDORF. Grund war die erneute Senkung der Geschäftserwartungen – bereits die dritte in diesem Jahr. Analysten werteten die Entwicklung übereinstimmend als Zeichen für eine schwere strukturelle Krise des Unternehmens. Sie erwarten nun schärfere Spar-Einschnitte.

Der Umsatz werde 2007 im Vergleich zum Vorjahr kaum oder nur geringfügig zulegen, räumte Alcatel-Lucent ein. Bisher hatte der Konzern ein Umsatzwachstum von vier bis sechs Prozent in Aussicht gestellt. Die enttäuschende Umsatzentwicklung werde auch „negative Auswirkungen“ auf den Betriebsgewinn haben, der sich nahe Null bewegen werde, gab das Unternehmen zu. Als Grund dafür nannte Alcatel-Lucent die schlechter als erwartete Auftragsentwicklung auf dem Mobilfunkmarkt in Nordamerika. Vorangegangen waren Gespräche mit Mobilfunkkunden in den Vereinigten Staaten.

Im zweiten Quartal hatte die Gesellschaft einen Verlust von 336 Mill. Euro geschrieben, den Vorstandschefin Patricia Russo mit Belastungen aus der Fusion von Alcatel und Lucent begründet hatte.

Nach Ansicht vieler Beobachter leidet der Ausrüster unter dem Zusammenstoß zwischen der französischen und der amerikanischen Managementkultur. „Alcatel hat die mit der Fusion verbundenen Probleme bisher nicht in den Griff bekommen“, urteilt Wertpapieranalyst Rémi Thomas vom Brokerhaus Cheuvreux.

Zudem macht ein starker Preisdruck der Branche zu schaffen. Sowohl im Festnetz als auch im Mobilfunk sinken weltweit die Endkundenpreise. Die Netzbetreiber geben diesen Druck an die Ausrüster weiter. Neue Konkurrenz aus China verschärft die Entwicklung noch: Unternehmen wie Huawei und ZTE drängen verstärkt in Länder außerhalb ihres Heimatmarktes und versuchen, sich dort durch Tiefpreise Marktanteile zu sichern.

Seite 1:

Alcatel-Lucent fällt ins Funkloch

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%