Umsatzrückgang im vergangenen Jahr
Verlagskrise macht auch Bauer zu schaffen

Die Hamburger Verlagsgruppe Bauer erwartet wegen der anhaltenden Krise auf dem Medienmarkt im Inland für 2004 einen leichten Umsatzrückgang.

HB HAMBURG. Für das Gesamtjahr sei mit einer weiteren leichten Abnahme des Außenumsatzes um 1,2 Prozent auf 1,66 Mrd. Euro zu rechnen, teilte Bauer am Mittwoch mit. Dabei werde der Auslandsumsatz voraussichtlich mit 634 Mill. Euro über dem des Vorjahreswert von 607 Mill. Euro liegen.

Für 2003 gab das Familienunternehmen einen Umsatzrückgang bekannt, obwohl vor Jahresfrist für das vergangene Jahr noch ein leichter Zuwachs prognostiziert worden war. Der Außenumsatz verringerte sich um 1,8 Prozent auf 1,68 (Vorjahr: 1,71) Mrd. Euro.

Verleger Heinz Bauer kündigte an, der Marktführer im deutschen Zeitschriftengeschäft (TV-Movie, Bravo, Neue Revue) werde sowohl im Ausland als auch im Inland weiter investieren. Mit einer Trendwende am von scharfen Preiskämpfen geprägten deutschen Zeitschriftenmarkt rechnet Bauer dennoch auch 2005 nicht.

Bauer räumte ein, dass auch sein Unternehmen auf die Preiskämpfe reagiert habe. „Ich würde es aber begrüßen, wenn der Trend zu niedrigen Preisen sich abschwächen würde, damit wieder Ideen und Kreativität zählen.“ Der Verlag habe in schwierigem Umfeld in neue Objekte wie das Männermagazin „Matador“ investiert.

Über zukünftige Projekte machte Bauer keine konkreten Angaben. „Die Risiken von Neueinführungen sind in diesem schwierigen Marktumfeld erhöht“, betonte er. „Das hält uns aber nicht davon ab, immer wieder darüber nachzudenken.“ Wie die Zukunft seines Unternehmens aussehe, könne er nicht sagen. Bauer betonte aber: „Ich werde als Verleger in einem Familienunternehmen alles tun, damit der Verlag auch in fünf Jahren und vielleicht auch in 50 Jahren noch eine starke Rolle spielt.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%