Unternehmen bekräftigt angehobene Jahresprognose
Starker Umsatzanstieg bei Aixtron

Der im Vorjahr in die Verlustzone geratene Aachener Halbleiterausrüster Aixtron profitiert von der anspringenden Konjunktur und hat im zweiten Quartal 2004 bei einem starken Umsatzanstieg erneut Gewinne verbucht.

HB DÜSSELDORF. Für das Gesamtjahr bekräftigte der im TecDax gelistete Hersteller von Anlagen zur Produktion von Verbindungshalbleitern seine bereits angehobene Jahresprognose.

Der Konzern teilte am Mittwoch nach Börsenschluss mit, der Umsatz sei um 53 Prozent auf 34,2 (Vorjahr: 22,3) Millionen Euro gestiegen. Auf Grund der robusten Umsatzentwicklung sei ein Periodenüberschuss von 0,5 Mill. Euro erreicht worden. Im Vorjahreszeitraum hatte Aixtron einen Periodenfehlbetrag von 8,3 Mill. Euro verbucht.

Den Auftragseingang für das zweite Quartal bezifferte Aixtron mit 36,9 (15,9) Mill. Euro. Im Auftaktquartal lag der Auftragseingang bei 30,1 Mill. Euro und damit knapp 100 Prozent über dem Vorjahreswert.

Seite 1:

Starker Umsatzanstieg bei Aixtron

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%