Unternehmen legt am Mittwoch vorbörslich Zahlen vor
Analysten rechnen mit Wende bei Epcos

Nach drei Quartalen in der Verlustzone dürfte das Elektronikunternehmen Epcos die Wende zum Besseren geschaftt haben: Analysten rechnen damit, dass das Unternehmen im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2005/2006 wieder Gewinne geschrieben hat. Mit Spannung erwarten Anleger angesichts der bevorstehenden Trennung vom Kondensatorengeschäft auf detailliertere Aussagen zum Gesamtjahresausblick. Epcos will am Mittwoch vorbörslich seine Zahlen vorlegen.

HB FRANKFURT. Das Ergebnis dürfte den Experten zufolge zumindest auf operativer Ebene wieder knapp schwarz ausgefallen sein. In den vorangegangenen drei Quartalen hatte das TecDax- Unternehmen rote Zahlen geschrieben, die zu einem Nettoverlust von 119 Mill. Euro im Gesamtjahr 2004/05 geführt hatten.

Analysten rechnen im Schnitt für das abgelaufene Quartal mit einem EBIT von 0,1 (Vorjahr: 1,4) Mill. Euro und einem Nettoergebnis von minus 2,2 (minus 0,5) Mill. Euro. Der Umsatz sollte dabei auf 332 (289) Mill. Euro geklettert sein. Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) erwartet sogar unter dem Strich einen Gewinn von 2 Mill. Euro. Hintergrund seien dabei weniger operative Verbesserungen als vielmehr bereits weitgehend entfallene Sonderbelastungen aus dem zur Veräußerung stehenden Geschäft mit Tantal- Kondensatoren.

Es sei allerdings letztlich nicht entscheidend, ob Epcos die Gewinnschwelle bereits überschritten habe oder leicht darunter geblieben sei, sagt LRP-Analyst Thomas Hofmann. Wichtiger sei, dass die Belastungen aus dem Kodensatorengschäft dauerhaft wegfielen, womit sich die Ausgangslage für Epcos bessere. Dem Verkauf an Kemet noch im Frühjahr stehe offenbar nichts im Wege, was vom Markt positiv aufgenommen werden sollte.

Ihr Augenmerk sollten Anleger darauf legen, ob Epcos sich womöglich bereits detaillierter zum Gesamtjahr 2005/06 äußere als noch im November. Seinerzeit hatte der Konzern operativ und unter dem Strich schwarze Zahlen für 2005/06 in Aussicht gestellt - ohne die Aussichten näher zu beziffern. Zumindest für das laufende zweite Quartal sei eine Prognose von Epcos wahrscheinlich, heißt es von Analysten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%