Unternehmensführung
Aktionäre machen mobil gegen Vodafone-Chef

Britische Großaktionäre mischen die Hauptversammlungen auf. Immer mehr Investmentgesellschaften, Pensionsfonds und Versicherer wehren sich aktiv gegen Manager, deren Unternehmensführung ihren Standards nicht genügt. Am heutigen Dienstag wird der Mobilfunker Vodafone den geballten Unwillen der Aktionäre zu spüren bekommen.

LONDON. Vodafone-Chef Arun Sarin steht seit Wochen massiv in der Kritik. Aktienfonds, Versicherer und Pensionsfonds wehren sich nicht nur gegen Sarins Strategie, sondern auch gegen die ihrer Meinung nach zu hohen Gehälter des Vodafone-Managements. Am Freitag teilte die große britische Fondsgesellschaft Morley Fund Management mit, dass sie auf der Hauptversammlung gegen die Wiederwahl Sarins stimmen wird. Mit einem Anteil von 2,1 Prozent gehört Morley zu den zehn größten Aktionären des Konzerns.

Zu den Gründen wollte sich Morley nicht äußern. Mit einer Abwahl des umstrittenen Vodafone-Chefs rechnet in der City zwar kaum jemand, allerdings dürfte Morley auf der Hauptversammlung nicht der einzige Widersacher bleiben. Finanzkreise schätzen, dass rund zehn Prozent der Anteilseigner gegen Sarin stimmen werden.

Im Gegensatz zu Sarin, kann der neue Aufsichtsratschef von Vodafone, John Bond, mit breiter Unterstützung der Aktionäre rechnen. Vom ehemaligen Chairman der Großbank HSBC erwarten die Anteilseigner, dass er die Probleme des Mobilfunkers offensiv angeht. 2005 hatte Vodafone die Anleger vor langsamerem Umsatzwachstum und niedrigeren Margen gewarnt. Im Mai meldete das Unternehmen vor allem wegen des enormen Abschreibungsbedarfs einen Verlust vor Steuern von knapp 15 Mrd. Pfund (rund 22 Mrd. Euro).

Trotz dieser Zahlen und des Kursverfalls an der Börse verdiene die Führungsriege von Vodafone weiterhin üppig, monieren die Kritiker. So soll Sarin, der ein garantiertes Jahresgehalt von 1,3 Mill. Pfund erhält, für das vergangene Geschäftsjahr ein leistungsorientierter Bonus von weiteren 1,4 Mill. Pfund zufließen. Die Bezüge der sechsköpfigen Führungsriege von Vodafone haben sich in diesem Zeitraum um 20 Prozent auf 12,7 Mill. Pfund verbessert. Das wollen Fonds wie Morley nicht hinnehmen.

Seite 1:

Aktionäre machen mobil gegen Vodafone-Chef

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%