Untersuchungen der SEC gehen weiter
Dell verschiebt Quartalsbericht

Dell wird seine Geschäftszahlen für das dritte Quartal später vorlegen. Nachdem bereits der Bericht für das zweite Quartal nicht fristgerecht erstellt worden ist, verzögert sich nun auch die Vorlage der Bilanz für das dritte Quartal.

HB ROUND ROCK. Dies teilte der Computerhersteller am späten Mittwoch mit. Dell begründete die Verzögerung mit der Komplexität bei der Erstellung des Berichts aufgrund der Untersuchung bestimmter Bilanzierungspraktiken sowohl durch die US-Börsenaufsicht SEC als auch durch ein internes Audit Committee. Zudem habe die Gesellschaft bisher auch nicht das Formblatt Form 10-Q für das zweite Quartal bei der SEC eingereicht.

Wie es weiter hieß, hat die Securities and Exchange Commission (SEC) nach der im August eingeleiteten informellen Prüfung nun eine formale Untersuchung eingeleitet. Dell sei nicht bekannt, was genau die SEC untersuche, sagte eine Dell-Sprecherin. Im August hatte Dell mögliche bilanzielle Unregelmäßigkeiten in früheren Geschäftsberichten als Grund der SEC-Prüfungen genannt. Dell muss sich noch seinen Ausweis für das zweite Quartal von den staatlichen Kontrollbehörden bestätigen lassen. Dell kooperiere in dieser Angelegenheit weiterhin mit der Behörde.

Ursprünglich wollte das Unternehmen den Bericht für das dritte Quartal am Donnerstag nach Börsenschluss veröffentlichen. Er soll nun gegen Ende des Monats in Form einer Pressemitteilung vorgelegt werden. Eine Telefonkonferenz werde es nicht geben.

Analysten hatten für den Computerhersteller für das dritte Quartal ein Ergebnis je Aktie von 0,24 Dollar und einen Umsatz von 14,44 Mrd. Dollar prognostiziert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%