US-Geschäft: Telekom verhandelt mit Clearwire über Partnerschaft

US-Geschäft
Telekom verhandelt mit Clearwire über Partnerschaft

Seit einiger Zeit sucht die Deutsche Telekom in den USA nach einem geeigneten Partner. Nun sickert ein erster Name durch: Der US-Datennetzbetreiber Clearwire lotet mit der Deutschen Telekom Möglichkeiten einer Zusammenarbeit in den Vereinigten Staaten aus.
  • 0

HB NEW YORK. Clearwire-Chef Bill Morrow bestätigte am Donnerstag Gespräche darüber, ob T USA-Mobile bei dem Funktechnikdienstleister einsteigen und seine Netzabdeckung vergrößern wolle. Darüber war seit längerem spekuliert worden.

Für den Fall, dass man sich nicht auf einen Einstieg verständigen könne, müsse die Telekom-Tochter mehr Geld für die Nutzung des Clearwire-Netzes bezahlen. T USA-Mobile war einst Wachstumsmotor des Bonner Telekommunikationskonzerns, zuletzt schrumpften aber Umsatz und Gewinn. Der Konzern sieht Amerika als Schlüsselmarkt und will das Geschäft dort stärken. T USA-Mobile liegt auf Rang vier im dortigen Mobilfunkmarkt.

Kommentare zu " US-Geschäft: Telekom verhandelt mit Clearwire über Partnerschaft"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%