US-Kartellbehörde stimmt zu
Oracle ist nur noch einen Schritt von Siebel-Übernahme entfernt

Die US-Kartellbehörden haben dem US-Softwarekonzern Oracle die Übernahme des heimischen Konkurrenten Siebel Systems erlaubt.

HB SAN FRANCISCO. Nun brauche der Konzern unter anderem noch die Zustimmung der Europäischen Kommission für den 5,9-Milliarden-Dollar-Kauf, teilte Oracle am Dienstag mit. Das Unternehmen rechnet damit, die Transaktion im ersten Quartal kommenden Jahres abschließen zu können.

Mit der Übernahme würde Oracle den Wettbewerb mit dem deutschen Konkurrenten SAP verschärfen. Oracle hatte seine Position auf dem Markt für Firmensoftware erst Ende vergangenen Jahres durch die gut 10 Mrd. Dollar schwere Übernahme von Peoplesoft gestärkt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%