US-Mobilfunkzulieferer
Qualcomm steigert Quartalsgewinn

Im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2005/06 hat der US-Mobilfunkzulieferer Qualcomm seinen Gewinn dank der großen Nachfrage nach Handy-Chips gesteigert.

HB NEW YORK. Das Nettoergebnis habe gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 14 Prozent auf 614 Mill. Dollar zugelegt, teilte das Unternehmen am Donnerstag nach US-Börsenschluss mit. Der Umsatz kletterte um 28 Prozent auf zwei Mrd. Dollar. Ohne Sonderposten lag der Gewinn je Aktie bei 42 Cent. Analysten hatten in einer Reuters-Umfrage im Schnitt einen Gewinn pro Anteilsschein von 41 Cent und einen Umsatz von 1,97 Mrd. Dollar erwartet. Das vierte Geschäftsquartal bei Qualcomm endete am 24. September.

Für das kommende erste Geschäftsquartal sagt Qualcomm vor Sonderposten ein Ergebnis pro Aktie von 42 bis 44 Cent voraus. Der Umsatz werde zwischen 1,98 und 2,08 Mrd. Dollar liegen. Im Gesamtjahr 2007 wurden 1,76 bis 1,81 Dollar pro Aktie bei einem Umsatz von 8,1 bis 8,6 Mrd. Dollar vorhergesagt.

Qualcomm stellt Chips, Software und sonstige Technologie für die vor allem in den USA genutzte CDMA-Mobilfunktechnik her.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%