US-Quartalszahlen
Ebay erfreut Anleger

Das weltgrößte Internet-Auktionshaus Ebay hat Gewinn und Umsatz deutlich gesteigert und die Markterwartungen dabei leicht übertroffen. Die Papiere des Unternehmens reagierten prompt. Mit den positiven Daten wird Ebay wohl Bedenken von IT-Experten zerstreuen können, die schon seit längerer Zeit ein Ende der Wachstums-Saga prophezeien.

HB SAN FRANCISCO. Seinen Ausblick für dieses Jahr ließ das Unternehmen zwar unverändert. Die Anleger zeigten sich angesichts des starken Wachstums im Kerngeschäft der Online-Versteigerungen dennoch zufrieden.

Für das zweite Quartal gab der Konzern am Mittwoch nach US-Börsenschluss einen 50 Prozent höheren Nettogewinn von 376 Mill. Dollar nach 250 Mill. Dollar im Vorjahreszeitraum bekannt. Der Gewinn je Aktie betrug damit 27 Cent. Von Reuters befragte Analysten hatten im Schnitt 26 Cent erwartet. Der Umsatz stieg um 30 Prozent auf 1,83 Mrd. Dollar, was ebenfalls leicht über den Erwartungen der Branchenkenner lag.

Im nachbörslichen Handel kletterten Ebay-Aktien knapp zwei Prozent auf 34,70 Dollar.

Auch im ersten Quartal 2007 und im vierten Quartal 2006 hatte das Unternehmen mit positiven Daten überrascht. Im ersten Quartal 2007 lag das Gewinnplus sogar bei 52 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%