US-Software-Anbieter gekauft
SAP verleibt sich Khimetrics ein

Europas führender Softwarekonzern ist weiter auf Einkaufstour. SAP hat am Dienstag die US-Firma Khimetrics übernommen. Mit dem Softwarespezialisten wollen die Walldorfer ihr Angebot für Handelsunternehmen verbessern.

HB WALLDORF. SAP teilte am Dienstag in Walldorf mit, der US-Anbieter mit Sitz in Scottsdale im Bundesstaat Arizona sei auf Software für Handel, Finanzdienstleister und Konsumgüterhersteller spezialisiert. Mit dem Zukauf stärke SAP seine Position bei Software für Handelsunternehmen. SAP wolle alle 130 Mitarbeiter übernehmen. Angaben zum Kaufpreis und zu Geschäftszahlen des in Privatbesitz befindlichen Unternehmens machte SAP nicht.

Vorbehaltlich der Genehmigung der Kartellbehörden soll die Übernahme im Januar abgeschlossen werden. SAP-Aktien wurden am Dienstag mit einem Aufschlag von 0,5 Prozent bei 146,75 Euro gehandelt.

Khimetrics zählt eigenen Angaben zufolge unter anderem die Handelskonzerne Lowe's, 7-Eleven und Petsmart zu seinen Kunden. Das Mitte der 1990er Jahre gegründete Unternehmen hatte 2003 die Gewinnschwelle erreicht.

SAP ist im scharfen Wettbewerb um Unternehmenskunden mit dem US-Software- und -Datenbankanbieter Oracle. Oracle hat in diesem Jahr für mehrere Mrd. Dollar große Anbieter wie Siebel oder Peoplesoft aufgekauft, um Marktanteile zu gewinnen. SAP setzt dagegen auf die Übernahme kleiner Nischenanbieter wie den erst jüngst erworbenen kanadischen Softwareanbieter Triversity, um die eigene Technologie auszubauen. Neben der Finanzwirtschaft sieht SAP im Handel großes Wachstumspotenzial.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%