US-Telekommunikationskonzern
Bellsouth dank Mobilfunk und Internet mit Gewinn

Der US- Telekommunikationskonzern Bellsouth hat in einem der letzten Quartale als eigenständiges Unternehmen noch einmal den Gewinn in die Höhe treiben können.

HB NEW YORK. Besonders im Mobilfunkgeschäft und bei den Hochgeschwindigkeits-Zugängen zum Internet haben man zugelegt, teilte Bellsouth am Montag mit. Der Gewinn sei in den drei Monaten bis Ende Juni auf 1,08 Milliarden Dollar oder 60 Cent je Aktie nach 51 Cent je Aktie im Vorjahreszeitraum gestiegen.

Analysten hatten mit 57 Cent je Aktie gerechnet. In der Summe enthalten ist der Gewinn von Cingular Wireless, der zu 40 Prozent BellSouth gehört. Die anderen 60 Prozent gehören AT&T. Dieser soll bis zum Herbst ganz BellSouth übernehmen.

Der Umstieg der Kunden auf Handy und die Telefonangebote der US-Kabelnetzbetreiber führten bei BellSouth zu einem Rückgang der Festnetzanschlüsse um 460.000 auf 19,3 Millionen im Quartal. Die Zahl der Kunden mit einem schnellen Internet-Zugang stieg dagegen um 128.000 auf 3,3 Millionen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%