IT + Medien

_

VDSL-Netz: Mögliches Bündnis von Vodafone und Telekom

Die Deutsche Telekom und der britische Konzern Vodafone verbünden sich laut einem Pressebericht beim Ausbau einer neuen Datenleitung für superschnelles Internet. Die Konkurrenten wollten schon ab nächstem Jahr weitere deutsche Städte mit dem sogenannten VDSL-Netz ausrüsten.

HB HAMBURG. Dies berichtet die "Financial Times Deutschland" unter Berufung auf Branchenkreise. Die Vereinbarung wollten beide Konzerne an diesem Dienstag bekanntgeben, schreibt die Zeitung.

Anzeige

Erste Nutznießer sind dem Bericht zufolge Würzburg und Heilbronn, wo bis Spätsommer 2009 je rund 50 000 Haushalte Anschluss an das glasfaserbasierte Netz erhalten sollten. Dem Bericht zufolge hat die Telekom bisher in 31 Städten Deutschlands ihr VDSL-Netz errichtet, das für breitbandige Dienste wie Internet-TV und andere datenhungrige Anwendungen Übertragungskapazitäten von bis 50 Megabit pro Sekunde bietet. Dann habe der Konzern jedoch den Ausbau gestoppt. Manager hätten dies mit der unsicheren Rendite der VDSL-Investition begründet. So habe die Telekom kritisiert, dass die Bundesnetzagentur auch Wettbewerbern den Zugang zu den Netzen ermöglichen wollte.

  • Die aktuellen Top-Themen
Entschädigung für Yukos-Eigner: Milliarden-Quittung für Putin

Milliarden-Quittung für Putin

Schwere Niederlage für Wladimir Putin: Ein internationales Gericht hat Russland dazu verurteilt, den Ex-Eigentümern des zerschlagenen Ölkonzerns Yukos 50 Milliarden Dollar zu zahlen. Ein Urteil mit politischer Brisanz.

Deutsche Bank: Versicherer sollen Kirch-Vergleich zahlen

Versicherer sollen Kirch-Vergleich zahlen

Ein Vergleich mit dem Medienunternehmer Leo Kirch kam die Deutsche Bank teuer zu stehen: Fast eine Milliarden Euro musste sie zahlen. Nun will sich das Institut sein Geld mit einem Trick zurückholen – von Versicherungen.

  • Business-Lounge
Business-Lounge: Die großen Auftritte der Entscheider

Die großen Auftritte der Entscheider

Premieren, Feste, Symposien oder Jubiläumsfestivitäten – es gibt viele Anlässe, bei denen die Größen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft im Mittelpunkt stehen. Verfolgen Sie die Auftritte in Bildern.

Mit dem Jobturbo durchsuchen Sie mehr als 215.000 Stellenanzeigen  in 36 deutschen Stellenbörsen.
Diese Jobs suchen die Handelsblatt-Leser:
1. Ingenieur   6. Bauingenieur
2. Geschäftsführer   7. Marketing
3. Financial Analyst   8. Jurist
4. Controller   9. Volkswirt
5. Steuerberater   10. Designer