Verdi: Ergebnis ist akzeptabel
Plus 1,3 Prozent für Zeitschriften-Redakteure

Die rund 8 000 Zeitschriftenredakteure erhalten im kommenden Jahr 1,3 Prozent mehr Gehalt. Der neue Gehaltstarifvertrag habe eine Laufzeit bis Mai 2006.

HB BERLIN. Der Deutsche Journalistenverband (DJV) und die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi teilten am Mittwoch mit, dies sei das Ergebnis der fünften Tarifverhandlungsrunde mit dem Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ). Der neue Gehaltstarifvertrag habe eine Laufzeit bis Mai 2006. Die Laufzeit des Manteltarifvertrags sei um ein Jahr bis Ende 2006 verlängert worden.

Verdi-Verhandlungsführer Matthias von Fintel erklärte, das Ergebnis der Tarifverhandlungen bleibe zwar hinter den Gewerkschaftserwartungen zurück, sei aber akzeptabel, „weil durch die Verlängerung des Manteltarifvertrags die Grundregelungen zu Arbeitszeit, Urlaub und Urlaubsgeld bis Ende 2006 abgesichert werden“.

Nach Angaben des DJV arbeiten in Deutschland rund 9 000 Journalisten bei Zeitschriften, Verdi geht von 7 000 Zeitschriftenredakteuren aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%