Vereinbarung
Karten: Google und Tele Atlas kooperieren

Google und der Digitalkarten-Anbieter Tele Atlas haben am Montag eine fünfjährige Zusammenarbeit angekündigt. Die Vereinbarung gibt dem Internetkonzern Zugriff auf das Kartenmaterial der Niederländer. Was als Gegenleistung vereinbart ist.

HB AMSTERDAM. Im Gegenzug profitiert Tele Atlas von den Verbesserungsvorschlägen der Google-Nutzer. Über die finanziellen Einzelheiten wurde nichts bekannt.

Bereits jetzt verlässt sich der Kartenhersteller auf die Rückmeldungen der Kunden, um Fehler wie falsche Straßennamen zu berichtigen. Der niederländische Navigationsgeräte-Hersteller Tomtom hat Tele Atlas kürzlich übernommen. Tomtom- Nutzer machen täglich etwa 10 000 Verbesserungsvorschläge.

Größter Konkurrent der Niederländer ist das US-Unternehmen Navteq, das von Nokia übernommen wird. Der finnische Branchenprimus will sich mit dem Schritt angesichts sinkender Handy-Verkaufspreise neue Umsatzquellen erschließen und noch in diesem Jahr einige Dutzend Geräte mit Satelliten-Ortungsfunktion via GPS herausbringen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%