Verlagshaus gibt sich selbstbewusst
Springer testet tägliche Sportzeitung

Der Zeitungskonzern Axel Springer („Bild“, „Welt“) greift auf dem Sportzeitungsmarkt an. Das Berliner Verlagshaus startete am Montag rechtzeitig zum Beginn der neuen Fußball-Bundesliga eine tägliche Sportzeitung.

DÜSSELDORF. Die „Sport-B.Z.“ wird vorerst von Montag bis Freitag in Berlin, Brandenburg und Teilen Mecklenburg-Vorpommerns erscheinen. Der Sport-Ableger des Berliner Boulevardblatts „B.Z.“ kostet 50 Cent am Kiosk und 10,50 Euro im Abonnement. „Für den Markttest gibt es keine Befristung“, sagte Verlagsgeschäftsführer Ralf Hermanns dem Handelsblatt. Der Umfang des Blattes beläuft sich auf 24 bis 32 Seiten. „Das ist ein erweiterter Markttest“, sagte ein Springer-Sprecher. „Es ist kein Angriff, weil es keinen Gegner gibt.“

Bisher hatte die Sportzeitung „Kicker“ ein Quasi-Monopol. Die Tochter des Verlags Nürnberger Presse („Nürnberger Nachrichten“) gibt sich unterdessen unbeeindruckt. Geschäftsführer Dietrich Puschmann sagte gestern: „Das ist ein interessantes Experiment, aber es ist ein lokales Produkt.“ Er sieht keinen Platz für eine tägliche Sportzeitung in Deutschland. Dafür sei der Markt zu eng. Und zudem arbeite die Bild-Zeitung bei Großereignissen wie der Fußball-WM bereits wie eine tägliche Sportzeitung, warnte der Zeitungsmanager aus Franken.

Ziel des neuen Springer-Blattes ist nach Verlagsangaben, das Potenzial einer täglichen Sportzeitung im Berliner Markt zu prüfen. Mit dem Projekt greift Europas größter Printkonzern direkt die „Fußballwoche“, ein Berliner Blatt vom Nürnberger „Kicker“ an. Derzeit verkauft das Blatt rund 15 000 Exemplare.

Ob Springer eine Sportzeitung bundesweit startet, gilt vorerst als unwahrscheinlich. Das neue Blatt wird von der bisherigen „B.Z“-Sportredaktion zusätzlich gemacht. Außerdem wurden einige neue Redakteure für den Markttest zusätzlich eingestellt.

Seite 1:

Springer testet tägliche Sportzeitung

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%