VHB, FAZ und GBI kooperieren
Verlage bündeln Wirtschaftsdatenbanken

Die Verlagsgruppe Handelsblatt (VHB), die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) und die GBI Gesellschaft für Betriebswirtschaftliche Informationen gründen die GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank.

HB DÜSSELDORF. In dem neuen Unternehmen führen die drei Partner ihre Aktivitäten im Bereich geschäftlicher Datenbankdienste zusammen. Hierzu beteiligen sich FAZ und VHB zu jeweils 40 Prozent an dem Münchner Datenbankanbieter GBI. Dies erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung des Kartellamtes.

Die VHB bringt ihr bisher unter der Marke Genios betriebenes Datenbankgeschäft in die neue Gesellschaft mit Sitz in München ein.

Die neue GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank verfügt über ein umfassendes Portfolio von Wirtschaftsinformationen. Das Angebot reicht von Unternehmensinformationen und Pressearchiven über die großen wirtschaftswissenschaftlichen Literaturdatenbanken bis hin zu einem breiten Spektrum an Fachpublikationen.

Mit der neuen GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank entsteht eine Plattform für alle Verlage und Anbieter von Inhalten sowie ein inhaltlich umfassendes und technisch leistungsfähiges Angebot mit großer Informationstiefe und -breite für die Kunden von Wirtschaftsdatenbanken in Unternehmen, Wissenschaft und Verwaltung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%