Volumen: Zwei Millionen Euro
Teles kauft weitere Aktien zurück

Der Internet- und Telekommunikationsdienstleister Teles AG will in nächster Zeit weitere Aktien für bis zu zwei Millionen Euro zurückkaufen. Grundlage für den Rückkauf sei der weiterhin sehr hohe und frei verfügbare Barmittelbestand von Teles.

HB FRANKFURT. Teles wolle voraussichtlich rund 170 000 Anteilsscheine, also rund 1,5 % des Free-Float erwerben, teilte das im TecDax notierte Unternehmen am Dienstag mit. Der Kaufpreis je Aktie dürfe dabei den Mittelwert an den letzten drei Handelstagen vor dem Erwerb nicht um mehr als zehn Prozent über- und nicht um mehr als 20 % unterschreiten. Die Teles-Aktie stieg am Nachmittag um mehr als drei Prozent auf 11,28 €.

Ziel sei es, diese Aktien mittelfristig an institutionelle Investoren weiter zu verkaufen, um den Anteil dieser an der Anlegerstruktur von Teles zu erhöhen, sagte Teles-Chef Sigram Schindler. Derzeit betrage der Anteil institutioneller Investoren an Teles mehr als fünf Prozent. Nähere Angaben dazu machte Schindler nicht. Langfristig solle der Anteil institutioneller Investoren und Kleinanleger an Teles jeweils 30 % erreichen.

Teles hatte bereits im zweiten als auch im dritten Quartal 2003 für insgesamt 14 Mill. € eigene Aktien zurückgekauft. Zum Ende des dritten Quartals lagen die liquiden Mittel des Gesellschaft bei 49,1 Mill. €.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%