Vorerst keine Reorganisation des Konzerns
Obermann stellt Telekom neu auf

Telekom-Chef René Obermann geht seine neue Rolle als Konzernchef mit Bedacht an: Dem Aufsichtsrat stellte er am Dienstag seine neue Führungsmannschaft vor; einen grundlegenden Umbau des Konzerns plant Obermann aber zunächst nicht.

DÜSSELDORF. "Für die neue Führung der Deutschen Telekom sind mir höchste Kundenorientierung, unternehmerisches Denken und Innovationskraft besonders wichtig", sagte Obermann. "Der neue Vorstand bringt diese Qualitäten mit." Im Frühjahr will er dem Aufsichtsrat ein Strategiepaket vorstellen. "Ein langfristiges Ziel steht bereits fest: Wir wollen die Telekom zum bestangesehenen Service-Unternehmen machen."

Obermann behält die Aufteilung des Konzerns in die drei Sparten Mobilfunk (T-Mobile), Festnetz (T-Com) und Geschäftskunden (T-Systems) bei. Um eine bessere Zusammenarbeit zwischen den Bereichen zu erzielen, erhalten die drei Spartenchefs zusätzlich konzernübergreifende Verantwortung.

"Es ist vernünftig, dass Obermann jetzt nicht direkt eine große Umorganisation einleitet", sagte Jochen Reichert vom Analysehaus SES Research. "Halbherzige Schritte sind eine größere Gefahr, als abzuwarten." Auch Frank Rothauge von Sal. Oppenheim begrüßte die Vorgehensweise: "Die oft geforderte Zusammenlegung der Sparten hätte nur begrenzte Synergien geschaffen. Dabei wäre der Konzern Gefahr gelaufen, sich zu sehr mit sich selbst zu beschäftigen."

Alte Weggefährten

Für sein Führungsteam hat sich Obermann alte Weggefährten aus seiner Zeit bei T-Mobile gesucht. Sein größter Widersacher, der bisherige Festnetzchef Walter Raizner, ist am Dienstag von seinem Posten zurückgetreten. Ihm wird unter anderem der massenhafte Verlust von 1,5 Millionen Kunden in den ersten neun Monaten vorgeworfen.

Nachfolger von Raizner wird Timotheus Höttges, der zudem Leiter des Service und Vertriebs der Telekom wird. Der 44-Jährige war seit 2003 bereits Vertriebsleiter bei T-Mobile International und gilt als enger Vertrauter von Obermann.

Seite 1:

Obermann stellt Telekom neu auf

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%