Vorwürfe gegen ARD-Führung
Affären erhöhen Druck auf ARD

Die ARD hat es derzeit wirklich nicht leicht. Zum einen wurde der suspendierten MDR-Sportchef Wilfried Mohren verhaftet und zum anderen zieht die Schleichwerbungsaffäre rund um die Bavaria Filmproduktionsgesellschaft immer weitere Kreise.

HB HAMBURG. Mohren hat nach den Ermittlungen der sächsischen Antikorruptionseinheit INES Schmiergelder in Höhe von 150 000 € kassiert. Der Branchendienst „kress report“ berichtete zudem unter Berufung auf Bavaria-Kreise, der Schleichwerbungsskandal reiche bis in die ARD-Programmdirektion. Ein ARD-Sprecher wies diese Darstellung zurück.

Mohren sitzt seit Donnerstag wegen Verdunkelungsgefahr in Untersuchungshaft. Zu dem Betrag von 150 000 € sagte INES-Vizechef Ralf Schamber am Freitag der dpa: „Das sind unsere bisherigen Erkenntnisse“. Genauere Angaben dazu machte Schamber aus ermittlungstaktischen Gründen nicht. Der MDR betonte, er werde alles daran setzen, den Fall aufklären zu helfen. Der 47-jährige Mohren war am Donnerstagmorgen in seinem Haus in Markkleeberg bei Leipzig verhaftet worden.

INES ermittelt gegen Mohren im Zuge der Schmiergeldaffäre um den früheren Sportchef des Hessischen Rundfunks (hr), Jürgen Emig. Der MDR-Sportchef steht im Verdacht, nach einem ähnlichen System wie Emig gearbeitet zu haben. Der frühere hr-Sportchef, auch derzeit in Haft, soll über die Marketing-Firmen seiner Ehefrau und eines Freundes Schmiergelder für die Übertragung von Sportereignissen verlangt und angenommen haben. MDR-Sprecher Eric Markuse sagte, der Sender sehe sich als Hauptgeschädigter. Bestätige sich der Verdacht, müsse sich der MDR selbstverständlich von Mohren trennen.

Seite 1:

Affären erhöhen Druck auf ARD

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%