Wachstums-Abschwächung: Google schockt die Märkte

Wachstums-Abschwächung
Google schockt die Märkte

Die Zeiten des rasanten Wachstum beim US-Internetkonzern neigen sich offenbar dem Ende zu. So jedenfalls haben Investoren Aussagen von Finanzchef George Reyes verstanden – und den Google-Aktienkurs mächtig unter Druck gebracht. Google riss die ganze Börse mit.

HB NEW YORK. Reyes auf einer von Merrill Lynch ausgerichteten Internet-Konferenz erklärt, das Wachstum des Konzerns insgesamt verlangsame sich. Der Internet-Suchmaschinenbetreiber müsse daher andere Wege finden, um den Umsatz anzukurbeln. „Die Zuwächse im Zusammenhang mit dem Internet-Suchgeschäft haben wir mittlerweile weitgehend umgesetzt“, sagte Reyes nach Angaben des US-Senders CNBC. Das Wachstum sei daher nun vor allem organisch.

Die Aktien verloren daraufhin innerhalb von Minuten mehr als zehn Prozent und tendierten im New Yorker Mittagshandel noch immer 6,5 Prozent im Minus bei 365 Dollar. Dies drückte auch andere Technologiewerte ins Minus. Das Papier von Yahoo gab um zwei Prozent auf 32,05 Dollar nach. Auch die großen Börsenindizes tendierten im Sog der Google-Nachricht kräftig im Minus: Der Dow-Jones-Index gab um 0,8 Prozent und der S&P 500 um 0,9 Prozent nach. Der Nasdaq Composite büßte 0,92 Prozent ein.

Google erzielt rund 99 Prozent seiner Umsätze mit Werbeeinnahmen auf Basis seines „Pay-per-Click“-Systems. Investoren sehen in diesem Geschäft ein starkes Wachstumspotenzial, was den Google-Aktien in der Vergangenheit Auftrieb verliehen hat. „Wenn eine Aktienbewertung vor allem auf Wachstumserwartungen basiert und diese gedämpft werden, dann erlebt man eine solch negative Reaktion“, sagte Tim Biggam, Aktienoptions-Stratege von Man Securities.

Zu der heftigen Marktreaktion trug offenbar bei, dass Google üblicherweise seine finanziellen Ziele nicht kommentiert. Auch hatte der Google-Finanzchef in seiner Rede nach Angaben von Zuhörern zunächst optimistische Aspekte hervorgehoben, um erst ganz zum Schluss zum Thema Gefahren für den Wachstumskurs zu kommen. „Ich hatte zunächst den Eindruck, dass seine Äußerungen von Optimismus geprägt waren. Zum Schluss jedoch kam er darauf zu sprechen, dass es bei einer gewissen Umsatzgröße eine Herausforderung darstellt, die Wachstumsrate noch zu steigern“, sagte Ben Hunt von Iridian Asset Management.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%