Währungsgewinne

Netzwerkausrüster Adva schreibt Rekordgewinn

Dank Währungs- und Steuereffekten: Der Netzwerkausrüster Adva Optical Networking hat seinen Gewinn im abgelaufenen Quartal auf einen Rekordwert gesteigert. Beim Umsatz wurden leichte Einbußen verzeichnet.
Kommentieren
Für das laufende Quartal erwartet Adva Optical Umsatzerlöse bis zu 84 Millionen Euro. Quelle: werkfoto

Für das laufende Quartal erwartet Adva Optical Umsatzerlöse bis zu 84 Millionen Euro.

(Foto: werkfoto)

BerlinDas Unternehmen aus Martinsried bei München berichtete am Donnerstag von einem Überschuss von 9,7 Millionen Euro. Im Vorjahresquartal hatte der Wert bei 2,4 Millionen Euro gelegen.   

Finanzvorstand Jaswir Singh führte das Ergebnis auf Währungsgewinne von drei Millionen Euro und einen Steuerertrag von 2,7 Millionen Euro zurück. Das Betriebsergebnis stieg auf 4,4 Millionen von zuvor 3,3 Millionen Euro.

Der Umsatz sank innerhalb eines Jahres leicht auf 79,3 Millionen von zuvor 80,5 Millionen Euro. Für das laufende Quartal erwartet Adva nach eigenem Bekunden Umsatzerlöse zwischen 79 Millionen und 84 Millionen Euro.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Währungsgewinne: Netzwerkausrüster Adva schreibt Rekordgewinn "

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%