Walt Disney
Die „Avatare“ ziehen in Disneyland ein

James Cameron und Walt Disney haben sich darauf geeinigt, die Science-Fiction-Figuren und -Welten aus dem Erfolgsfilm „Avatar“ in die Disney-Themenparks einziehen zu lassen.
  • 0

Glendale (USA)Der US-Medienkonzern Walt Disney will seine Themenparks um Attraktionen in Anlehnung an den Science-Fiction-Film „Avatar“ erweitern. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, wurde dies in einem exklusiven Vertrag mit dem Regisseur James Cameron vereinbart. Die Bauarbeiten im „Animal Kingdom Park“ in Florida werden den Angaben zufolge 2013 beginnen und drei Jahre später beendet sein.

Weitere „Avatar“-Attraktionen sollen demnach in anderen Parks des Unternehmens folgen. Cameron, der zur Zeit am zweiten und dritten Teil seines Films arbeitet, bezeichnete die Kooperation mit Disney als eine gute Möglichkeit, die imaginären Welten aus seinem Werk zum Leben zu erwecken.

 

Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Walt Disney: Die „Avatare“ ziehen in Disneyland ein"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%