WAZ und Dumont betonen Interesse
Briten steigen aus Berliner Verlags-Poker aus

Die britische Investmentgruppe 3i ist überraschend aus dem Übernahme-Poker um den profitablen Berliner Verlag ausgestiegen. Das Unternehmen mit Sitz in London erklärte die Gespräche mit dem Verlagsbesitzer Holtzbrinck am Freitag für beendet.

HB BERLIN. „Die beteiligten Parteien konnten kein Einvernehmen über die Konditionen der Übernahmen erzielen“, teilte 3i zur Begründung mit. Nach übereinstimmenden Berichten der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (FAZ) und der „Financial Times Deutschland“ (FTD) sind nun nur noch Mecom-Chef David Montgomery und die amerikanische Investmentfirma Veronis Suhler Stevenson (VSS) im Rennen. Die Mecom-Gruppe und VSS teilten am Freitagabend mit, dass sie weiter mit der Holtzbrinck-Verlagsgruppe verhandeln würden. Man sei zuversichtlich, eine Einigung zu erreichen, hieß es.

Die FAZ und die FTD berichteten unter Berufung auf Verhandlungskreise, in den Übernahmegesprächen sei es am Donnerstagabend zum Eklat gekommen, als Montgomery und 3i über die Strategie der Bietergemeinschaft debattiert hätten. Dabei habe es zunächst als wahrscheinlich gegolten, dass das Geschäft am Montag unter Dach und Fach kommen würde, berichtete die FTD. 3i äußerte sich in seiner Mitteilung nicht dazu.

Für kommenden Montag war ursprünglich ein Treffen der Interessenten und dem Verlagsbesitzer Holtzbrinck in Stuttgart geplant, bei dem eine Einigung für möglich gehalten wurde. Nach Darstellung der FAZ bemühen sich die verbliebenen Interessenten und Holtzbrinck mit Hochdruck um eine Einigung. Ein Abschluss sei für Beginn der nächsten Woche möglich. Dass es am Montag dazu kommen könne, sei nicht bestätigt worden. Der amerikanische Bieter „wolle angeblich den Anteil von 3i übernehmen“, berichtete die Zeitung. VSS würde dann die große Mehrheit halten, Montgomery bekäme fünf bis zehn Prozent. Auch liege der verhandelte Kaufpreis offenbar höher als die bisher im Raum stehenden 150 bis 160 Millionen Euro.

Seite 1:

Briten steigen aus Berliner Verlags-Poker aus

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%