Wechsel mehrerer Tausend Mitarbeiter
Lockheed Martin und ACS tauschen IT-Sparten

Der größte amerikanische Rüstungskonzern Lockheed Martin Corp. übernimmt die auf das Pentagon, Geheimdienste und andere US-Regierungsstellen ausgerichtete Informationstechnik-Sparte von ACS für 658 Millionen Dollar (587 Mio Euro).

HB/dpa BETHESDA/DALLAS. Sie hat einen Umsatz von 700 Millionen Dollar. ACS, ein großer IT-Dienstleister für Unternehmen und andere kommerzielle Kunden, kauft im Gegenzug die kommerzielle IT-Sparte von Lockheed Martin mit einen Umsatz von 300 Millionen Dollar für rund 107 Millionen Dollar. Dies haben die beiden Unternehmen am Freitag mitgeteilt.

Lockheed Martin mit Sitz in Bethesda (Maryland) will sich damit noch mehr auf das Rüstungsgeschäft und auf das Geschäft mit Regierungsstellen konzentrieren. Lockheed Martin zahlt im Rahmen der Transaktionen netto 551 Millionen Dollar an ACS. Es wechseln 5 800 ACS-Mitarbeiter zu Lockheed Martin und rund 1 000 Lockheed-Bedienstete zu ACS. ACS hat seinen Sitz in Dallas (Texas) und hat weltweit 40 000 Mitarbeiter. Lockheed hat momentan 125 000 Beschäftigte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%