Wechsel zu Oracle: HP verklagt geschassten Ex-Chef Mark Hurd

Wechsel zu Oracle
HP verklagt geschassten Ex-Chef Mark Hurd

Dem Paukenschlag folgt das scheinbar Unvermeidliche: Computergigant Hewlett-Packard hat seinen Ex-Chef Mark Hurd nach dessen Wechsel zu Konkurrent Oracle verklagt. Pikant ist, dass HP Hurd selbst gefeuert hatte. Der Konzern wittert und fürchtet nun jedoch Geheimnisverrat.
  • 0

HB NEW YORK. Der Wechsel des geschassten HP-Chefs Mark Hurd zu Oracle sorgt für Zoff. Der weltgrößte Computerhersteller Hewlett-Packard befürchtet, dass der konkurrierende Softwarekonzern durch den unrühmlich davongejagten Hurd an brisante Firmengeheimnisse gelangen könnte. Aus dieser Sorge heraus hat HP seine ehemalige Nummer eins am Dienstag verklagt - nur wenige Stunden nachdem Hurd seinen neuen Job als einer von zwei Präsidenten bei Oracle angetreten hatte.

Hurd habe Geheimhaltungserklärungen unterschrieben, ließ HP in einem Firmenblog wissen. "HP beabsichtigt, diese Vereinbarungen auch durchzusetzen." Zuletzt hatte Hurd sich vor einem Monat vertraglich zur Verschwiegenheit verpflichtet, als er HP wegen falscher Spesenabrechnungen und der Liaison mit einer externen Mitarbeiterin verlassen musste. Im Gegenzug bekam er ein stattliches Abfindungspaket im Wert von um die 35 Mio. Dollar.

Die beiden Konzerne bekriegen sich bei Großrechnern, wie sie in Firmen oder im Internet eingesetzt werden. Oracle, eigentlich der Erzrivale des deutschen Unternehmenssoftware-Herstellers SAP, hatte den Server-Spezialisten Sun übernommen und war damit auch ins Hardwaregeschäft eingestiegen. Oracle-Chef Larry Ellison machte keinen Hehl daraus, dass er Hurd gerade wegen dessen Erfahrung im Computergeschäft geholt hat.

Die Oracle-Präsidenten führen maßgeblich das Tagesgeschäft, aus dem sich der 66-jährige Firmengründer Ellison weitgehend zurückgezogen hat. "Es gibt keine Führungskraft in der IT-Welt mit mehr einschlägiger Erfahrung als Mark", lobte Ellison. Die Börsianer sahen das genauso: Die Aktie sprang im Tagesverlauf um mehr als sechs Prozent hoch. Hurd gilt als einer der besten Manager in der Technologiebranche.

Seite 1:

HP verklagt geschassten Ex-Chef Mark Hurd

Seite 2:

Kommentare zu " Wechsel zu Oracle: HP verklagt geschassten Ex-Chef Mark Hurd"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%