Wechselkurse belasten
Thomson muss Umsatzrückgang hinnehmen

Das französische Elektronikunternehmen Thomson SA hat im dritten Quartal 2003 wechselkursbereinigt einen Umsatzrückgang um 4,8 Prozent verzeichnet. Unbereinigt fiel der Umsatz sogar um 13,6 Prozent.

HB PARIS. Die Umsätze sind im dritten Quartal auf 2,008 Mrd. € von 2,323 Mrd. € im Vorjahreszeitraum zurückgegangen. Das Unternehmen machte am Mittwoch den schwachen Dollar und ein schwieriges Marktumfeld im Bereich Unterhaltungselektronik und elektronische Bauteile dafür verantwortlich.

Von Reuters befragte Analysten hatten im Schnitt einen Umsatzrückgang von elf Prozent auf 2,067 Mrd. € erwartet. Die Aktien von Thomson, des viertgrößten Herstellers von Unterhaltungselektronik, haben bislang in diesem Jahr mit einem Gewinn von 2,8 % schlechter abgeschnitten als der Branchendurchschnitt. Am Dienstag schlossen sie in Paris mit 16,71 € 1,88 % im Minus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%